Dr. Manuela Lenzen
Wissenschaftsjournalistin

Evolution - Kognition - Künstliche Intelligenz  
 

Neu
in der Reihe “C.H.Beck Wissen”
Künstliche Intelligenz
Fakten, Chancen, Risiken

C.H. Beck Verlag, München 2020

Termine
13. Oktober 2020, 19:00 Uhr: Vortrag, VHS München (auch online)
Künstliche Intelligenz. Was sie kann und was uns erwartet”
28. Oktober 2020, 13:00 Uhr: Vortrag, Fernuni Hagen
“Verwirrungsmaschinen”

| Home | | Artikel | | Bücher | | Buchbeiträge | | Interviews | | Rezensionen | | Moderation | | Über mich | | Impressum | | Datenschutz |
P3171182

Ich bin freie Wissenschaftsjournalistin, promovierte Philosophin und schreibe über Themen an den Grenzen von Naturwissenschaften und Philosophie.

I am a freelance science writer and my topics include evolution, cognition, and artificial intelligence.

Kontakt: manuela.lenzen[at]gmx.de

JBS_logo_WEB_ROT_jb

Neu
 

  • Verwirrungsmaschinen: Künstlicher Intelligenz begegnen
    In: Kultur gestaltet Zukunft. KI in Kunst und Kultur. Link. Stiftung Niedersachsen
    September 2020
     
  • Chicorée als weltpolitisches Gemüse
    Pflanzen wollen genau beschrieben sein: Marc Jenason blickt auf die Tugenden der Botanik und
    lässt dabei als Autor leider Ordnungssinn vermissen.
    Rezension zu: Marc Jeanson, Charlotte Pauve: Das Gedächtnis der Welt.Vom Finden und Ordnen der
    Pflanzen. Berlin, 2020
    FAZ, 23. September 2020
     
  • Unflexibel ist der Bot
    Mit Maschinen reden: Peter Seele holt die KI vom hohen Sockel
    Rezension zu: Peter Seele: Künstliche Intelligenz und die Maschinisierung des Menschen. Köln 2020
    FAZ, 24. August 2020
     
  • Supporting more intelligent questioning
    Interview with John Bateman (Bremen), Mehul Bhatt (Örebro) and Kay O’Halloran (Liverpool) on their
    research group “Multimodal Rhetoric in Online Media Communications”
    ZiF- Mitteilungen 2 /2020
     
  • Künstliche Intelligenz und Covid-19: Werkzeug, nicht Wundermittel
    Nicht erst mit der €žCorona-Krise wird künstliche Intelligenz (KI) als rettende Schlüsseltechnologie
    in Aussicht gestellt. Aber wo hilft KI tatsächlich, angesichts der Krisen gesellschaftlicher Naturver-
    hältnisse und wo beschleunigen wir mit KI durch erneut gesteigerten Ressourcenverbrauch die
    Zerstörung unserer Lebensgrundlagen?
    Mit ANDEREn MENSCHEN nachDENKEN: Blog der Evangelischen Akamdemie Oldenburg,
    30. Juni 2020
     
  • Die feinen Unterschiede
    Was macht den Menschen zum Menschen? Der Verhaltensforscher Michael Tomasello vergleicht
    ihn mit Menschenaffen. Sein neues Buch interessiert sich vor allem für die Entwicklung in den
    ersten Lebensjahren.
    Rezension zu: Michael Tomasello: Mensch werden. Eine Theorie der Ontogenese. Berlin 2020.
    Kulturaustausch 3 / 2020

     
  • Wo Pilze auf die Jagd gehen
    Du heiliger Regenwurm: Schon die Römer wussten, dass guter Boden gepflegt werden muss.
    Aber wir brauchen ihn nicht nur für unsere Nahrung, sondern auch für den Erhalt der Natur.
    Rezension zu: Peter Laufmann: Der Boden. Das Universum unter unseren Füßen, München 2020
    FAZ; 9. Juni 2020