Dr. Manuela Lenzen
Wissenschaftsjournalistin

Evolution - Kognition - Künstliche Intelligenz  
 

Mein neues Buch,
jetzt in der dritten Auflage:
Künstliche Intelligenz
Was sie kann und was uns erwartet

C.H. Beck Verlag, München 2018

Termine
15
. Mai 2019, Vortrag, Hannover:
“Verwirrungsmaschinen - KI begegnen”
22. Mai 2019, Diskussion, München 
“Stunde Zweipunktnull - Arbeit an unserer Zukunft”

| Home | | Artikel | | Bücher | | Buchbeiträge | | Interviews | | Rezensionen | | Moderation | | Über mich | | Impressum | | Datenschutz |
Potrait_klein

Ich bin freie Wissenschaftsjournalistin, promovierte Philosophin und schreibe über Themen an den Grenzen von Naturwissenschaften und Philosophie.

I am a freelance science writer and my topics include evolution, cognition, and artificial intelligence.

Kontakt: manuela.lenzen[at]gmx.de

JBS_logo_WEB_ROT_jb

Neu
 

  • Mein Freund, der Roboter
    Eine Generation von “sozialen Robotern hält Einzug in unseren Alltag.
    Sie sind nicht menschlich - aber wir behandeln sie so.
    Psychologie Heute, Juni 2019
     
  • Leben Sie lieber neben einem Dieb oder einem Sodomiten?
    Viel Gefühl, wenig Vernunft. Philipp Hübl versucht zu erklären,
    wie gesellschaftliche Polarisierungen entstehen. 
    Rezension zu: Philipp Hübl: Die aufgeregte Gesellschaft. München 2019
    FAZ, 7. Mai 2019
     
  • Träumen Androiden von Menschen?
    Das Begehren auf neuen alten Wegen: Rezension zu: Sophie Wennerscheid:
    Sex Machina. Zu Zukunft des Begehrens. Berlin 2019
    FAZ, 23. März 2019
     
  • Zeitfragen: Wie wollen wir arbeiten?
    Immer mehr Menschen wünschen sich, weniger oder zumindest flexibler
    zu arbeiten. Sie wollen Freiräume statt starrer Strukturen. Doch tut uns das
    wirklich gut? Was ist die ideale Arbeitszeit? Und wovon hängt sie ab?
    Psychologie Heute 4 / 2019
     
  • Künstliche Intelligenz - wo macht sie Sinn, wo sollten wir vorsichtig sein?
    Die Wissenschaftsjournalistin Manuela Lenzen diskutiert auf dem Podium des
    diesjährigen Forschungsgipfels mit, wie sich Künstliche Intelligenz (KI) auf die
    Gesellschaft auswirkt. Ein Interview mit der Autorin von "KI - Was sie kann
    und was uns erwartet" über grundlegende Fragen zum Thema.
    VolkswagenStiftung 18. März 2019
     
  • Warum Kaffeetassen ergriffen werden wollen
    Das Gehirn ist kein einsamer Jäger. Geist und Wahrnehmung sind aktiver,
    als die Kognitionswissenschaft lange gedacht hat. Und der Körper denkt mit.
    FAZ, 6. März 2019
     
  • Supertrolle am Start
    Zwei, drei Zeilen genügen, schon generiert GPT-2 Geschichten über
    jüngst entdeckte Einhörner, gestohlenes Nuklearmaterial: Die Forscher
    von OpenAI warnen vor ihrer eigenen Entwicklung.
    FAZ, 19. Februar 2019